LESETIPPS

Dillon, Lucy

Die kostbaren Momente des Glücks : Roman

Goldmann Verlag, 528 Seiten

Jeannie hat den charismatischen Tierarzt Dan Hicks im Internet kennengelernt. Nach nur fünf Monaten macht er ihr einen Heiratsantrag, und Jeannie sagt beglückt Ja. Doch auf dem Weg zum Standesamt in Longhampton packen sie plötzlich Zweifel. Panisch bittet sie ihren Vater, die Hochzeit abzusagen, doch der Anruf bei Dan hat schreckliche Folgen. Noch im Brautkleid wird sie kurz darauf ins Krankenhaus gerufen. Dan liegt nach einem schweren Unfall im Koma – und Jeannie muss sich fragen, weshalb sie die kostbaren Momente des Glücks nicht angenommen hat, als sie zum Greifen nahe waren…

Roth-Hunkeler, Theres

Allein oder mit anderen : Roman

Edition bücherlese Verlag, 300 Seiten

Für einige Monate ist Annabelle nach Kopenhagen gereist und probt dort ein anderes Leben. Sie besucht einen Englischkurs, wo sie die junge Berlinerin Rose kennen lernt. Daneben schreibt sie Briefe, an ihre Schwester Alice, die den Sohn verloren hat, an ihren norwegischen Freund Ólafur und an ihre drei erwachsenen Töchter,. Besonders um Cora, die Jüngste, die noch nicht Fuss gefasst hat im Leben, drehen sich Annabelles Gedanken oft. Zur Ruhe kommt sie nur, wenn sie ihr Material am langen Tisch in der Gastwohnung ausbreitet und sich in ihre Collagen vertieft. Schneidend und zusammenfügend, verschiebend, schichtend und klebend kommt sie allmählich dem eigenen Familiengefüge auf die Spur. Dabei hilft ihr ausgerechnet die freakige Rose, die schonungslos die richtigen Fragen stellt.

Moser, Milena / Zaballa Victor-Mario

Das schöne Leben der Toten : Vom unbeschwerten Umgang mit dem Ende

Kein & Aber Verlag, 176 Seiten

 

In der mexikanischen Kultur ist der Tod immer präsent, nie tabuisiert, ganz im Unterschied zur europäischen Kultur. Man freut sich auf den Tag der Toten, wenn die Verstorbenen zu Gast sind, um ein rauschendes Familienfest mit Torten und Tequila, Geschenken und Gelagen zu feiern. Milena Moser hat eine sehr persönliche Geschichte über den Día de los Muertos geschrieben: Ihr Partner Victor-Mario Zaballa ist selbst schwer krank. Doch er sieht seinem Ende ohne Furcht entgegen, denn er weiss: Den Toten geht es blendend.

Lacrosse, Marie

Tage des Schicksals : Das Weingut Band 3

Goldmann Verlag, 736 Seiten

 

Schweighofen in der Pfalz, 1877. Das ehemalige Dienstmädchen Irene und ihr Mann, der Weinguterbe Franz Gerban, führen eine glückliche Ehe. Dennoch fühlt Irene sich fremd in seiner Welt der besseren Kreise. Als Franz häufig auf Reisen ist, leidet sie zunehmend unter der Einsamkeit und sucht sich eine Aufgabe. Sie beginnt, sich für die Rechte der Arbeiterfrauen einzusetzen – und trifft dabei ihren ehemaligen Geliebten, den Arbeiterführer Josef, wieder. Franz reagiert mit glühender Eifersucht, ihre Beziehung droht zu zerbrechen. Und dann erfährt Franz ein Geheimnis, das ihrer beider Leben vor eine grosse Herausforderung stellt…

Gold, Anne

Vergib uns unsere Schuld : Kriminalroman

Friedrich Reinhardt Verlag, 296 Seiten

Die Abdankungsfeier zu Ehren der Selfmade-Unternehmerin und Grande Dame der Aerobicszene Irina von Tomai findet im Basler Münster statt. Unter starken Sicherheitsvorkehrungen trifft nach und nach die ganze Schweizer Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport im altehrwürdigen Gotteshaus ein. Auch Kommissär Francesco Ferrari und seine Kollegin Nadine Kupfer gehören zum erlauchten Kreis der eingeladenen Gäste. Der Pfarrer Roman Minder hält eine brillante und würdige Rede, die viele zu Tränen rührt. Doch nur wenige Stunden später liegt er tot in seinem Arbeitszimmer. Ist es Zufall oder besteht eine Verbindung zur morgendlichen Predigt? Ferrari und Nadine übernehmen die Ermittlungen und entdecken schon bald ein perfekt gewobenes Netz aus Erpressungen und Intrigen. Gelingt es dem bewährten Duo, die dunklen Abgründe des Seelsorgers zu durchschauen und den Täter zu überführen?

Voosen, Roman / Danielsson, Kerstin Signe

Schneewittchensarg : Kriminalroman

 Kiepenheuer & Witsch Verlag, 496 Seiten

 

Ein furchtbares Verbrechen oder der Bluff des Jahrhunderts?

Das versuchen die ungleichen Kommissarinnen Ingrid Nyström und Stina Forss im siebten Band der beliebten Schwedenkrimiserie herauszufinden. Die Ermittlungen in ihrem bisher kompliziertesten Fall führen sie ins småländische Glasreich. Schweden 1972: Während einer Hochzeitsfeier verschwindet die junge, schöne Braut spurlos. Knapp fünfzig Jahre später taucht bei einer Ausstellungseröffnung ihr skelettierter Leichnam in einem gläsernen Sarkophag wieder auf. Nyström und Forss übernehmen die Untersuchungen und bald schon rücken drei Familienunternehmen, allesamt Glashüttenbesitzer, in den Fokus der Ermittlung. Doch je tiefer Nyström und Forss in der Vergangenheit graben, desto widersprüchlicher und rätselhafter scheinen die Dinge, die sie zu Tage fördern. Ein Fall der von Lüge und Verblendung, Eifersucht und Verrat, doch vor allem einer starken, weiblichen Künstlerpersönlichkeit und ihrem nicht zu zügelnden Lebenshunger handelt.

Kneidl, Laura

Berühre mich. Nicht. : Roman

 LYX Verlag, 464 Seiten

 

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts ausser dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen...

Jacobs, Anne

Das Gutshaus - Zeit des Aufbruchs : Roman

Blanvalet Verlag, 576 Seiten

So langsam scheint Ruhe im Gutshaus eingekehrt zu sein. Franziska hat ihre alte Heimat wiedergefunden und in Walter ihre grosse Liebe. Ihre Enkelin Jenny tut alles, um sich mit dem alten Anwesen eine Zukunft aufzubauen, und ist glücklich mit Uli, der neuen Schwung in seinen Bootsverleih gebracht hat. Aber so rosig ist leider nicht alles: Das neu eröffnete Restaurant läuft nicht richtig, und bei Bauarbeiten im Keller tritt ein Fund zutage, der längst Vergangenes wieder lebendig werden lässt. Franziska befürchtet, dass er etwas mit ihrer Schwester zu tun haben könnte. Und sie fragt sich: Wird ihre Vergangenheit sie niemals loslassen?

Please reload

Bibliothek Bütschwil

Alte Strasse 10, 9606 Bütschwil

Tel 071 983 41 62

Mail bibliothek.bw@buetschwil-ganterschwil.ch